Unsere Themenseiten

:

Uckermärker nach Perspektiven gefragt

Was sich Einwohner im Amtsbereich Gerswalde, im Bild eine Luftaufnahme von Gerswalde, in Sachen Entwicklung wünschen, darüber soll eine Befragung Aufschluss geben.
Was sich Einwohner im Amtsbereich Gerswalde, im Bild eine Luftaufnahme von Gerswalde, in Sachen Entwicklung wünschen, darüber soll eine Befragung Aufschluss geben.
UMTV

Wie glücklich sind die Einwohner im Bereich Gerswalde? Wie soll sich die Region aus ihrer Sicht entwickeln?

Wie zufrieden sind die Gerswalder, was wünschen sie sich, was stört sie? Zu diesen und anderen Fragen hat das Amt Gerswalde hat ein Sozialraumporträt in Auftrag gegeben. Der Berliner Verein MIKUB e. V. wird dazu etwa 120 Einwohner aus allen fünf Gemeinden des Amtsbereichs befragen. 40 solcher Interviews haben bereits stattgefunden, so Vereinsmitglied Katharina Wallisch. In dem Projekt wolle man Wünsche, Perspektiven und Ideen, die die Uckermärker für sich und die Region sehen, herausarbeiten. Die Ergebnisse sollen als Impulsgeber für konkrete Veränderungen dienen oder Anregung für mehr Kontakt und Austausch zwischen den Menschen und Gemeinden bieten.

Bis Ende November werden weitere Befragungen und die Erhebung von Daten stattfinden, informierte Katharina Wallisch. Im Dezember werde man die Akteure einladen und ihnen Gelegenheit zu Gesprächen geben. Die Auswertung der Interviews und Fragebögen will der Verein in einer Broschüre veröffentlichen.

 

Weiterführende Links