Unsere Themenseiten

:

Lahm soll Ehrenspielführer der Nationalmannschaft werden

Philipp Lahm (M) bei der Siegerehrung nach der Weltmeisterschaft im Jahr 2014 (Archivbild).
Philipp Lahm (M) bei der Siegerehrung nach der Weltmeisterschaft im Jahr 2014 (Archivbild).
Marcus Brandt

Nur noch der Bundestag muss zustimmen, dann wird Philipp Lahm zum Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ernannt. Er folgt damit unter anderem Beckenbauer, Klinsmann und Prinz.

Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm soll am Freitag zum Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ernannt werden. Einen entsprechenden Vorschlag will DFB-Präsident Reinhard Grindel den Delegierten beim Außerordentlichen Bundestag in Frankfurt machen.

Mit dem Titel werden Nationalspieler für ihre besonderen Verdienste um die Nationalmannschaft geehrt. „Philipp Lahm ist ein herausragender Sportmann, ein überragender Teamplayer und zudem ein sozial engagierter Mensch”, sagte Grindel. An der Zustimmung der Funktionäre gibt es keine Zweifel.

Bisherige Ehrenspielführer

Lahm wird damit nach Fritz Walter, Uwe Seeler, Franz Beckenbauer, Lothar Matthäus und Jürgen Klinsmann zum sechsten Ehrenspielführer des vierfachen Weltmeisters. „Mit der beabsichtigten Ernennung zum Ehrenspielführer sollen nicht zuletzt seine großartigen Leistungen als Kapitän unserer Weltmeisterelf 2014 gewürdigt werden”, betonte Grindel.

Bettina Wiegmann wurde 2004 als erste Ehrenspielführerin der Frauen-Nationalmannschaft geehrt. Birgit Prinz erhielt 2013 den Titel.