Unsere Themenseiten

:

Fahrer von Autodieb mitgeschleift und verletzt

Der Dieb prallte mit dem gestohlenen Auto gegen einen Straßenbaum in MV.
Der Dieb prallte mit dem gestohlenen Auto gegen einen Straßenbaum in MV.
Polizeidirektion Brandenburg Ost

Als ein Mann mit seinem Auto fahren wollte, wurde er von einem Kriminellen angriffen, der ihm das Auto stahl. Doch der Täter kam nicht weit.

Die Polizei hat den Raub eines Autos, der sich in Schwedt ereignet hatte, rasch aufklären können. Der Tatverdächtige hatte das geraubte Fahrzeug bei einem Unfall schwer beschädigt und wurde dann von Ermittlern bei Penkun festgenommen. Wie die Polizeiinspektion Uckermark am Dienstag mitteilte, war der Personenwagen der Marke Peugeot am späten Montagabend in der Berliner Straße in Schwedt gewaltsam entwendet worden.

Verdächtiger steuert mit gestohlenem Auto gegen Baum

Der tatverdächtige 23-Jährige hatte den 30-jährigen Autobesitzer gegen 23.05 Uhr mit einem messerähnlichen Gegenstand bedroht. Er zog ihn aus dem Auto, als er gerade von einem Parkplatz wegfahren wollte, wie die Polizei weiter mitteilte. Der Autofahrer hielt sich noch an der Fahrertür fest, als der Dieb mit dem Wagen rückwärts fuhr und gegen drei Autos prallte. Der mitgeschleifte Wagenbesitzer blieb verletzt zurück. Er wurde in einem Krankenhaus behandelt.

Dem Täter gelang mit dem Wagen die Flucht in Richtung Gartz. Letztlich konnten ihn Beamte der Bundespolizei und der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern, nachdem er gegen einen Baum gefahren war, stellen. Der verdächtige polnische Staatsbürger war offensichtlich alkoholisiert, hieß es.

Der Autobesitzer wurde bei den Attacken verletzt und blieb am Tatort zurück. Rettungskräfte mussten ihn ins Schwedter Krankenhaus einliefern, wo er behandelt wird. Bei den beschädigten Fahrzeugen handelt es sich um einen Opel, einen Ford und einen VW.

Weiterführende Links