:

Angreifer zückt Messer

Vor einem Prenzlauer Supermarkt bekamen sich zwei Männer in die Haare. Der Zoff endete im Krankenhaus.

Bei einem Streit vor einem Prenzlauer Supermarkt wurde ein 15-Jähriger durch ein Messer verletzt.
UKK Bei einem Streit vor einem Prenzlauer Supermarkt wurde ein 15-Jähriger durch ein Messer verletzt.

Zu einer handfesten Auseinandersetzung ist es vor dem Prenzlauer Kaufland gekommen. Zwei Männer gerieten in Streit. Als die Worte nicht mehr ausreichten, zückte ein 39-Kreisstädter sein Taschenmesser. Sein Kontrahent, 15 Jahre alt und ebenfalls aus Prenzlau, versuchte, den Angriff abzuwehren. Dabei wurde er leicht an der Hand verletzt.

Kunden des Einkaufsmarktes informierten die Polizei. Als die Beamten am Supermarkt eintrafen, waren die Streithähne jedoch nicht mehr vor Ort. Sie konnten die beiden Tatverdächtigen jedoch in der Nähe ausfindig machen.

Wie Polizeihauptkommissar Ulf Richter informierte, versorgten Rettungskräfte die Wunde des Jugendlichen und brachten ihn zur Untersuchung ins Krankenhaus.