:

Wo ist der Angler?

Dieses Bild bot sich den Beamten am Wochenende.
Dieses Bild bot sich den Beamten am Wochenende.
Polizeiinspektion Anklam

Ein Acker, ein Graben und diverses Equipment: Dieses kuriose Stillleben hat die Polizei dazu animiert, nach einem vermeintlichen Hobby-Angler bei Pasewalk zu fahnden.

Ein Fahrrad, eine durchnässte Signaljacke, ein Eimer mit geangeltem Fisch: Das war alles, was die Polizei am frühen Samstagnachmittag nahe der Ortslage Viereck auf einem Acker neben einem Graben fand. Von dem Besitzer fehlte allerdings jede Spur. Wie die Polizei am Montag mitteilte, suchten Einsatzkräfte das Gelände entlang des Grabens an der L321 ab, konnten aber keine Person ausfindig machen.

Eine Vermisstenmeldung sei bislang nicht bei der Polizei eingegangen. Auszuschließen sei nicht, dass der Angler in den Graben mit eher geringer Wasserhöhe gefallen sein könnte und danach vom Ort abgeholt wurde. Dafür würden die völlig durchnässte Jacke und Reifenspuren sprechen. Die Polizei hofft, dass sich der Besitzer des Fahrrades aufgrund der Fahndungsmeldung bei der Polizei meldet.

Wer sonst Hinweise geben kann, wird gebeten, sich ebenfalls bei der Polizei zu melden unter der Telefonnummer: (03973) 2200.