:

Gasversorgung in Pasewalker Innenstadt zusammengebrochen

Wassermassen konnten in diese Pasewalker Gasleitung eindringen und verursachten massive Störungen in der Innenstadt, die teilweise noch andauern. Die Stadtwerker arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung des Schadens.
Wassermassen konnten in diese Pasewalker Gasleitung eindringen und verursachten massive Störungen in der Innenstadt, die teilweise noch andauern. Die Stadtwerker arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung des Schadens.
ZVG

Eine Störung an Pasewalks Gasleitungsnetz hat zu massiven Ausfällen geführt. Mitarbeiter der Stadtwerke arbeiteten mit Hochdruck an der Beseitigung der Schäden.

Am Wochenende ist es zu einer großflächigen Störung der Gasversorgung in Pasewalks Innenstadt gekommen. Betroffen waren der Bereich Marktstraße, Ecke Stettiner Straße, sowie Teile der Baustaße.

Der Bereitschaftsdienst der Pasewalker Stadtwerke, dem die Störung in der Nacht zum Freitag gemeldet wurde, konnte bei der Fehlersuche zunächst keinen Austritt von Gas feststellen. Insofern bestand keine akute Gefährdung von Personen oder Gegenständen, teilten die Pasewalker Stadtwerke am Sonntag mit. Am Freitag offenbarte sich die Quelle des Übels: Bei der Öffnung der Gasnetzleitung stellten die Mitarbeiter einen massiven Wassereintritt ein. Dieser führte zu einem Versorgungsausfall in Teilen der Pasewalker Innenstadt, der teilweise am Sonntag noch andauerte.

Am Sonntag noch ohne Gasversorgung waren folgende Bereiche: Dammstraße; Marktstraße (der Abschnitt zwischen Stettiner und Mühlenstraße); Teile der Kleinen Kirchenstraße und Grabenstraße, die über die Marktstraße versorgt werden;

Pasewalker, die bei sich eine Gasstörung vermuten, werden gebeten, sich beim Bereitschaftsdienst (Telefon: 03973-2054-110) oder montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr im Kundencenter der Pasewalker Stadtwerke zu melden.