:

Trinkwasser sprudelt auf Neustrelitzer Markt

Knapp 20 Minuten dauerte es, bis die Leitung in der Bruchstraße gespült worden war.

Das ist kein neues Wasserspiel auf dem Neustrelitzer Markt. Die Stadtwerke haben am Mittwoch eine Leitung für die Baustelle in der Bruchstraße gespült.
Marlies Steffen Das ist kein neues Wasserspiel auf dem Neustrelitzer Markt. Die Stadtwerke haben am Mittwoch eine Leitung für die Baustelle in der Bruchstraße gespült.

Manchen Passanten mag das am Mittwoch auf dem Neustrelitzer Markt verwundert haben: Aus einem Rohr sprudelte jede Menge klares Wasser auf das Kopfsteinpflaster. Andreas Kolbatz von den Neustrelitzer Stadtwerken erklärte auf Nordkurier-Nachfrage, warum das Wasser auf die Straße lief. Die Trinkwasserleitung in der Bruchstraße sei gespült und von der in ihr befindlichen Luft befreit worden. Aus der Leitung war wegen der Neuverlegung der Kanalisation in der Bruchstraße zeitweilig ein Abschnitt herausgeschnitten worden. Jetzt ist sie wieder komplett. „Die Trinkwasserversorgung war nur kurzfristig unterbrochen“, so Andreas Kolbatz.

Der Platz unterhalb des Fürstenhofes sei bewusst gewählt worden. Es sei der höchste Punkt auf dem Markt. Man müsse sich immer einen Platz suchen, zu dem die Luft in einer Leitung auf natürliche Weise will, hieß es. Die Spülung habe ungefähr 20 Minuten gedauert. In der Zeit seien rund acht Kubikmeter Wasser auf den Markt geflossen, sagte Andreas Kolbatz.