:

Einbrecher legen Telefonnetz teilweise lahm

In Mirow gibt es derzeit große Störungen im Telefonnetz. Der Ausfall hängt offenbar mit einem Einbruch in eine Bankfiliale zusammen.

Wer Hinweise zu den Tätern oder den Tatablauf machen kann, wird gebeten, sich im Polizeihauptrevier Neustrelitz unter 03981 258224 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (Symbolbild)
Wer Hinweise zu den Tätern oder den Tatablauf machen kann, wird gebeten, sich im Polizeihauptrevier Neustrelitz unter 03981 258224 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (Symbolbild)

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Sonntag in den Vorraum einer Bankfiliale in Mirow eingebrochen. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Haus in der Wesenberger Chaussee, wo sich ebenfalls ein Bäckergeschäft befindet. Die Tat kann auf den Zeitraum zwischen 2.20 Uhr und 2.40 Uhr eingeschränkt werden. Zur Höhe des entstandenen Schadens und über mögliches Diebesgut konnte die Polizei am Sonntag noch keine Angaben machen.

In unmittelbarer Nähe zum Tatort wurden am Morgen zudem zwei aufgebrochene Verteilerkästen der Telekom festgestellt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand brachen die Täter die Kästen auf und durchtrennten darin Kabel. Dadurch wurde der nordöstliche und nordwestliche Teil der Stadt Mirow vom Netz der deutschen Telekom abgetrennt. Die Reparatur der Anlage wird nach Schätzungen der Telekom mehrere tausend Euro betragen.

Die Kripo in Neubrandenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Unterstützung. Wer Hinweise zu den Tätern oder den Tatablauf machen kann, wird gebeten, sich im Polizeihauptrevier Neustrelitz unter 03981 258224 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.