Unsere Themenseiten

:

Chinesischer "Taikonaut" kommt nach Neubrandenburg

Chen Dong (rechts) ist einer der Gäste bei den "Tagen der Raumfahrt" in der Mecklenburgischen Seenplatte (Archivbild).
Chen Dong (rechts) ist einer der Gäste bei den „Tagen der Raumfahrt” in der Mecklenburgischen Seenplatte (Archivbild).
Picture Alliance

Zu den „Tagen der Raumfahrt” in Neubrandenburg, Neustrelitz und Burg Stargard hat sich unter anderem der chinesische Raumfahrer Chen Dong angekündigt.

Der chinesische Raumfahrer Chen Dong wird von diesem Donnerstag an zu den „Tagen der Raumfahrt” an der Mecklenburgischen Seenplatte erwartet. Der 38-Jährige wird bis zum 20. November mit anderen chinesischen Raumfahrtexperten an Veranstaltungen in Neustrelitz, Burg Stargard und Neubrandenburg teilnehmen, wie die Initiatoren der Veranstaltungsreihe am Dienstag mitteilten.

Der „Taikonaut” war im Oktober 2016 mit einem Kommandanten für rund einen Monat auf die chinesische Raumstation Tiangong 2 geflogen.

„Tage der Raumfahrt”

Die 33. „Tage der Raumfahrt” finden vom 16. bis 19. November in Neubrandenburg und Neustrelitz statt. Zu Gast sind auch hochrangige Vertreter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und des Bremer Raumfahrtkonzerns OHB.

Mit ihnen soll auch die Zukunft der europäischen Raumfahrt erörtert werden. Die Veranstaltung wird vom Neubrandenburger Journal „Raumfahrt concret”, der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA und der DLR-Außenstelle Neustrelitz organisiert.

In Burg Stargard soll eine Gedenkstele an den Astronomen Carl Rümker (1788-1862) aufgestellt werden, der aus der Kleinstadt kam und sich als Wissenschaftler und Leiter der Sternwarte Hamburg schon früh Verdienste um die Raumfahrt erwarb.