:

Mit Gulli-Deckel Tür eingeworfen und Laden ausgeraubt

Die Polizei ermittelt nach einem Einbruch in Waren (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt nach einem Einbruch in Waren (Symbolbild).

Die Kripo ermittelt, und zwar nicht nur wegen des Diebstahls, sondern auch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

In das Tabakwaren-Geschäft mit Lotto-Shop in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Waren wurde in der Nacht zum Dienstag eingebrochen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatten die Täter rund 30 Meter vor dem Geschäft einen viereckigen Deckel vom Boden genommen. Mit diesem begaben sich die Täter dann zum Geschäft und warfen ihn durch die Scheibe der Eingangstür. Durch diese Öffnung konnten die Täter in den Laden rein.

Laut Polizei wurden Tabakwaren in noch unbekannter Menge gestohlen. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt. Da durch das Entfernen des gusseisernen Gulli-Deckels ein Loch auf der Fahrbahn entstanden war, war nach Angaben der Polizei Menschenleben gefährdet. Aus diesem Grund ermitteln die Beamten der Kripo-Außenstelle Warennicht nur wegen des Einbruchsdiebstahls, sondern auch wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Im Rahmen der ersten Ermittlungen durch die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg wurde bekannt, dass gegen 1 Uhr Lärm aus Richtung des Geschäftes wahrgenommen wurden. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen. Wer auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen hat, die im Zusammenhang mit dem Fall stehen könnten, melde sich bitte bei der Polizei in Waren unter der Telefonnummer 03991 176 224.