:

Freizeit-Kapitän mit zu viel Alkohol an Bord

Ein Freizeit-Kapitän wurde am Freitag-Abend von Wasserschutzpolizisten dabei erwischt, wie er mit 1,37 Promille Alkohol im Blut hinterm Steuer saß. (Symbolbild)
Ein Freizeit-Kapitän wurde am Freitag-Abend von Wasserschutzpolizisten dabei erwischt, wie er mit 1,37 Promille Alkohol im Blut hinterm Steuer saß. (Symbolbild)

Alkoholkontrollen bei Fahrern gibt es während des Müritzfestes nicht nur an Land, sondern auch auf dem Wasser. Auf der Binnenmüritz wurde prompt ein alkoholisierter Kapitän erwischt.

Unschöne Nebenwirkung des Müritzfestes in Waren: Ein Freizeit-Kapitän wurde am Freitag-Abend von Wasserschutzpolizisten dabei erwischt, wie er mit 1,37 Promille Alkohol im Blut hinterm Steuer saß. Bei einer Routinekontrolle während des Höhenfeuerwerks war den Beamten der Alkoholgeruch an dem 63-Jährigen aufgefallen, der mit seinem Boot auf der Binnenmüritz vor Waren unterwegs war. Beim „Pusten” wurde der erhöhten Wert ermittelt, anschließend wurde eine Blutproben-Entnahmen angeordnet. Das weitere Fahren eines Sportbootes wurde dem Mann untersagt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.