:

Peenefest in Demmin zieht Tausende an den Hafen

Party, Freibier, Polit-Prominenz: Während des Peenefestes in Demmin herrschte Ausnahmezustand am Hafen. Und viele Besucher fragten sich: Kommt Star-Gast Nino de Angelo, der kurz vor dem Fest auf Mallorca verhaftet wurde?

Bei heiterem Wetter herrschte am Sonnabendnachmittag reger Besuch auf der Festmeile am Demminer Hafen.
Georg Wagner Bei heiterem Wetter herrschte am Sonnabendnachmittag reger Besuch auf der Festmeile am Demminer Hafen.

Kommt er zum Peenefest oder kommt er nicht, der Nino de Angelo? Das fragten sich am Wochenende viele Demminer nach den Schlagzeilen über die kurzzeitige Verhaftung des Schlagerstars auf Mallorca, seiner Wiederfreilassung und den Zusicherungen seines Managements.

Am Sonntagnachmittag stand Nino de Angelo dann tatsächlich auf der Bühne. Für das gesamte Fest gab es immer wieder Lob von den zahlreichen Zuschauern, obwohl der Rummel dem Augenschein nach etwas kleiner ausfiel als in früheren Jahren. Bei den Auftritten der „Tanzmäuse“ von der Kita Südmauer oder der „Dancing Angels“ drängten sie sich ebenso vor der Bühne wie zu den Rhythmen der „Goombay Dance Band“. Die Tanzgruppe „Zumba“ aus Bobolice erhielt viel Applaus, und abends beim „Peeneball“ im Zelt und am Schiffsanleger zu den Oldies der „Two Generations“ und DJ „Ackie“ war volles Haus.