:

75-Jähriger bei Unfall lebensbedrohlich verletzt

Auf der B 110 in Zarnekow sind ein Auto und ein Traktor zusammen gestoßen. Der 75-jährige Autofahrer erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Er war möglicherweise betrunken.

Der Fahrer dieses Unfallwagens wurde von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug herausgeschnitten.
Denny Kleindienst Der Fahrer dieses Unfallwagens wurde von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug herausgeschnitten.

Mit lebensbedrohlichen Verletzungen musste am Donnerstagnachmittag ein 75-jähriger Autofahrer mit einem Rettungshubschrauber ins Neubrandenburger Klinikum gebracht worden. Der Mann war mit seinem Auto in Zarnekow mit dem Anhänger eines Traktors zusammengestoßen. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist nach Angaben der Polizei noch unklar.

Nach den bisherigen Ermittlungen war der Traktor von der Nebenstraße von Levin aus nach links auf die B 110 abgebogen. Der aus Dargun kommende Autofahrer habe einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern können. Das Auto rammte mit der linken Fahrzeugseite den Anhänger des Traktors. Dabei wurde der 75-Jährige in seinem Auto eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Zarnekow und Dargun befreit werden.

Der Staatsanwalt habe eine Blutprobe angeordnet, weil nicht ausgeschlossen werden könne, dass der Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, teilte die Polizei mit. Zur Klärung der Unfall-Ursache ist auch ein Mitarbeiter der Dekra zum Einsatz gekommen.

Die Polizei gab den Schaden mit etwa 5000 Euro an. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden.