:

Angetrunkener fährt auf Rasentraktor durch Demmin

Die Polizei hat ein Mann erwischt, der mit seinem Rasentraktor auf der B110 in Demmin unterwegs war. Er war nicht nur betrunken, sondern chauffierte im Anhänger auch noch einen weiteren Passagier.

Mit dem Rasentraktor über die Wiese ist kein Problem, wer aber über die Bundesstraße mäht, zieht die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich (Symbolbild).
Patrick Pleul / dpa Mit dem Rasentraktor über die Wiese ist kein Problem, wer aber über die Bundesstraße mäht, zieht die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich (Symbolbild).

Die Polizeibeamten trauten fast ihren Augen nicht, als sie bereits in der Nacht zu Dienstag den Verkehr in der Demminer Baumannstraße (B110) kontrollierten. Sie sichteten ein Gespann, das sie kaum erwartet hatten. Ein Mann fuhr mit einem Rasentraktor. Daran befand sich nicht nur ein Anhänger, sondern in diesem auch noch ein Insasse.

Sie stoppten den Mini-Zug und stellten bei der Kontrolle des Fahrers auch noch eine „Fahne“ fest. Als sie ihn ins sprichwörtliche Röhrchen pusten ließen, zeigte das Gerät laut Polizei einen Atemalkoholwert von 1,73 Promille an. Da blieb kaum eine andere Wahl: Der Mann musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Ihm droht nun nicht nur eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, sondern auch der Verlust des Führerscheins, falls vorhanden.