Unsere Themenseiten

:

64-Jährige stirbt bei schwerem Unfall auf der A20

Bei dem Unfall auf der A20 fuhr die Frau ungebremst auf den Transporter auf.
Bei dem Unfall auf der A20 fuhr die Frau ungebremst auf den Transporter auf.
Polizei MSE

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 20 zwischen Anklam und Jarmen ist eine Frau ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrzeug einem Laster aufgefahren.

Auf der A20 zwischen Anklam und Jarmen hat sich am Montag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine Frau aus Brandenburg ums Leben kam. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr die 64-jährige BMW-Fahrerin ungebremst auf den vor ihr fahrenden Lkw auf. Der Laster, der mit Metallteilen beladen war, schleifte den Pkw etwa 100 Meter mit, bevor er auf dem Standstreifen zum Stehen kam.

Die BMW-Fahrerin wurde durch den Zusammenstoß im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Feuerwehrleuten befreit werden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 64-Jährigen feststellen.

Zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs musste die Autobahn voll gesperrt werden. Die Vollsperrung wurde im Laufe des Abends aufgehoben.